MGV 1885 Harmonie Görzhain

Aktuelles

19.11.2019

 

Bericht

Konzertsveranstaltung 02.11.2019

Am 02.11. war es endlich soweit. Chöre 1.0 in Obergeis. Der MGV Görzhain machte sich mit

34 Sängern auf den Weg zu diesem Chorevent. Im Wechsel sangen die Chöre in der Kirche und

in der Mehrzweckhalle. Chorleiter Montreal Smith hatte die Görzhainer Sänger in unzähligen Übungsstunden sehr gut vorbereitet. In drei Blöcken, abwechselnd in Kirche und Merzweckalle konnte der Männerchor sein Können beweisen.

 

Im ersten Block wurden die vielen Zuhörer mit dem Sängergruß in Empfang genommen.

Das Stück „ Nette Begegnung „ und der Frater Kellermeister rundeten die erste Runde ab.

 

Nach einer kleinen Stärkung im eigens für die Chöre hergerichteten Backstage Bereich machten sich die Görzhainer Männer auf den Weg in die Kirche zu Obergeis.

 

Die Kirche war in ein schönes Licht getaucht. „Herr deine Güte reicht so weit“;

die Görzhainer Hymne „das Morgenrot „und „“Die Wunder dieser Welt“ waren musikalische Höhepunkte in der Kirche.

Langanhaltender Applaus von den vollbesetzten Kirchenbänken, war der verdiente Lohn für die Sänger. Doch es sollte noch besser kommen.

 

Im letzten Block, wieder in der Mehrweckhalle, vor vollbesetzen Rängen, trug der MGV noch zwei Leider vor. Beim Lied „im Weinparadies„ schunkelte das Publikum freudig mit.

Der absolute Höhepunkt aus Görzhainer Sicht war das anspruchsvolle Lied „ Balkanfeuer“.

Nach dem fast dreizehnminütigen Vortrag, inklusive hervorragender Solopassagen von Karl Heinz Boss, gab es stehenden Ovationen, die die 34 Sänger lange genossen.

Nach dem Abschlusslied wurde noch das eine oder andere Bierchen geleert und zufrieden ging es auf die Heimreise ins Grenffbachtal. (H.B)